BUSINESS – SHOOTING – 5 TIPPS FÜR EIN GUTES CORPORATE BRANDING SHOOTING

by | May 9, 2022 | Allgemein, Photography | 0 comments

Ich werde öfters gefragt, wie der Ablauf eines Business-Shootings bei mir ist. Vor allem für ein Business – Corporate Branding Shooting ist es sehr wichtig ein gutes Briefing und ein Bildkonzept im Vorfeld zu haben, damit man ein gutes Ergebnis erzielt. 

Hier kurz und knackig zusammengefasst, auf welche Dinge man achten muss – nicht nur bei einem Business Shooting.

# 1 – Umgebung

Ich mache mir im Vorfeld Gedanken, wie du dich und dein Unternehmen darstellen willst – Das solltest du parallel auch tun

  • Welche Architektur / Umgebung ist dafür hilfreich, um diese Atmosphäre widerzuspiegeln?
  • Soll es bei meinem Arbeitsplatz sein?
  • In der Natur?
  • Soll es eine klassische oder moderne Architektur bzw. Elemente sichtbar sein?
  • Generell ist die Kommunikation zwischen mir und dir offen und für Ideen empfänglich. 

# 2 – Kleidung

Welche Kleidung passt hier in die vorherigen Überlegungen?

Z.B. Du bist Rechtsanwalt: Suche dir hier 2 Outfits aus. 

Zum Beispiel: 1 blauen Blazer / Anzug, und 1 schwarzen Anzug mit 2 verschiedenen Krawatten. 

Inspiration

Überlege dir, ob du hier Vorbilder in diesem Bereich hast. Wenn ja, dann notiere dir ihren Kleidungsstil. 

Schau auch gern bei meinem Pinterest – Profil vorbei. 

# 3 – Shooting-Ort

Parallel dazu finden wir einen passenden Shooting-Ort. Gerne bei euch in der Firma oder auch Outdoor. Oder doch in einem ganz anderen Land?

# 4 – Bildkonzept

Daraus ergibt sich dann ein Bildkonzept, das ich mit dir finalisiere. Es soll deine Persönlichkeit, deine Firmenphilosophie und deinem Corporate Branding folgen. Da gibt es keine Grenzen.

# 5 – Tipps direkt VOR dem Shooting …

… empfehle ich euch gut zu schlafen. 😉

Quick-Tipps: 

  • Nimm einen Kamm oder Bürste mit.
  • Ein 2. Outfit kann die ganze Atmosphäre beeinflussen. Nimm vielleicht einen 2. Blazer oder Bluse bzw. T-shirt mit.
  • Übe ein paar Posen zuhause vor dem Spiegel: Im Sitzen und im Stehen. 
  • Stelle dir auch jene Fragen:
  • Welche Körperstellen mag ich an mir:
  • Welche Gesichtszüge finde ich an mir schön? Sind es die Augen, die Nase, der Mund, das Lächeln?
  • Schminke dich im natürlichen Look. Je nach Business.
  • Wenn du eine Visagistin wünscht, gib mir hierzu im Vorhinein rechtzeitig Bescheid, damit ich sie / ihn organisieren kann. 
  • Achtet darauf, dass Hände und Füße gepflegt sind und die Brille geputzt. 
  • Plane eventuell einen Friseurbesuch vorab ein, damit an eurem Shooting-Day alles sitzt. 
  • Generell gilt: Habt Spaß und „verkleidet“ euch nicht. Zieht etwas an, das zu euch und eurem Unternehmen passt und euch darin auch wohlfühlt.

Anders als Business – Reportagen, kann man bei Business Shootings mehr eingreifen. 

Bei Business Reportagen würde ich an einem gesonderten Tag fotografieren. 

Hier begleite ich euch hinter den Kulissen, so wie ihr seid und was ihr macht. 

Ein stiller Beobachter (observer) und dokumentiere eure Arbeit – euer Leben.

Fragt gerne nach, wenn ihr Ideen oder Fragen zu diesem Thema habt. 

In diesem Sinne:

Carpe Diem

Seize the Day (boys & girls & divers)

Make your Lives

Extraordinary

The Dead Poets Society

Hier noch 2 Links zur Inspiration:

0 Comments

Submit a Comment

Your email address will not be published.

*

code

9 − 4 =